Willkommen auf meiner Webseite!

Moin, ich bin Madita, Autorin & Bildungssystemdesignerin.

Ich komme aus Wolfsburg, lebe aber seit 2020 in meiner Wahlheimat Oldenburg. Hier befindet sich der Dreh- und Angelpunkt meiner Arbeit – doch Remote bin ich deutschlandweit und darüber hinaus aktiv und vernetzt.

Mit meiner Arbeit verfolge ich meine persönliche Vision einer Zukunft, in der ein jeder Mensch sich frei entfalten und in Würde und Verbundenheit leben kann.

Wer ich bin

Ich lese für mein Leben gern. Mit 13, während einer Mittagspause in der Schule, schrieb ich die ersten Zeilen meines ersten Romans. Von diesem Augenblick an packte mich die Leidenschaft für das Handwerk des Schreibens. Es macht mich einfach glücklich, gedanklich in andere Welten einzutauchen, sie aufzuschreiben und immer wieder zu erleben, wenn ich sie selbst lese. Ich wünsche mir, andere Menschen mit meinen Texten ebenso inspirieren zu können, wie auch ich von so vielen Autor:innen und ihren Geschichten laufend inspiriert werde.

Während meines Bachelors studierte ich Literaturwissenschaft im Hauptfach und Kommunikationswissenschaft im Nebenfach. Damit knüpfte ich an den Interessen und Talenten an, die ich bisher verfolgt hatte. In der Literaturwissenschaft setzte ich mich vor allem mit jenen Texten auseinander, die die Zusammenhänge zwischen digitalen Medien, Technik, Künstliche Intelligenz und der Menschheit diskutierten. In der Kommunikationswissenschaft wurde ich außerdem für die Wechselwirkungen zwischen digitalen Medien und Menschen sensibilisiert. Dadurch wuchs in mir der Wunsch, mich für mehr Aufklärung über die Chancen und Gefahren von technologischem Fortschritt einzusetzen. Den Schlüssel für diese Aufklärung sah ich im Bildungssystem.

Ich entschied mich daher für den Masterstudiengang „Bildungssystemdesign“. Bereits nach dem ersten Semester war mir klar: Der Diskurs greift viel tiefer. Die negativen Auswirkungen des technologischen Fortschritts sind nur ein Symptom grundlegender systemischer Strukturen, die sich in eine disruptive Richtung bewegen. Ich stellte mir die Frage, welche systemischen Strukturen ein Leben in Würde begünstigen könnten. Daher orientiere ich mich aktuell hauptberuflich als Bildungssystemdesignerin anhand experimenteller Projekte und theoretischer Forschung.

Neben dem Lesen, dem Schreiben und der Forschung verbringe ich gerne Zeit in der Natur, mit Reiten oder Wandern, mit meinen Freunden und der Familie oder mit guten Filmen und Serien. Ich genieße zwischendurch guten Tee oder Kaffee. Ich meditiere und mache Yoga. Ich fotografiere, allerdings laienhaft mit meinem Smartphone, um die schönsten Momente festzuhalten. Ich reise, um in andere Kulturen einzutauchen.

Ich bin ein geselliger Mensch, der jedoch manch einen stillen Moment zu schätzen weiß.

Meine Arbeit als Autorin

Neben dem kreativen Schreiben war ich außerdem jahrelang als freiberufliche Journalistin unterwegs. Ich schrieb mehrere Jahre für die Lokalzeitung Wolfsburger Nachrichten und das Magazin FLOW WOLF. Mit einigen weiteren Honorarjobs entwickelte ich meine Fähigkeiten laufend weiter. Ich schnupperte außerdem die Luft in der Social Media Arbeit – hier ist das Schreiben und Geschichten erzählen eine geeignete Grundlage, um erfolgreich Marketing zu betreiben.

Das Projekt Kinderbilderbuch „Martin“ war mein bisheriges Highlight. Gemeinsam mit Kindergartenkindern entwickelte ich eine Geschichte um eine fiktive Figur, inspiriert von Martin Luther, die sich mit philosophischen Fragen rund um Gott und die Liebe auseinandersetzt. Gerahmt wurde diese Geschichte von professionellen Fotografien.

Für solche und ähnliche Projekte bin ich immer gerne zu haben! Darüber hinaus kann ich als Texterin, Redakteurin und Bloggerin arbeiten. Aber auch als Autorin für wissenschaftliche Texte und Artikel.

Bei Interesse, mich für ein Schreibprojekt zu engagieren, kontaktiere mich gern jederzeit.

Meine Arbeit als Bildungssystemdesignerin

„Was ist Bildungssystemdesign?“, werde ich in der Regel gefragt. Den Namen habe ich von dem Masterstudiengang übernommen, den ich in Magdeburg studiert habe. Dieses Studium war interdisziplinär aufgestellt und setzte sich aus Bildungswissenschaft, Systemtheorie, Qualitätsmanagement, Kulturwissenschaft und Philosophie zusammen. Dieses Studium öffnete mir die Augen für die subtilen Zusammenhänge unserer Gesellschaft. Ich lernte, vernetzt zu denken und die feinen Gewebe von Organisationen und Systemen zu identifizieren, in denen wir leben. Dies gepaart mit dem Wissen um Bildungs- und Entwicklungsprozesse des Menschen bzw. der Gesellschaft, hat mich hervorragend ausgestattet, um meiner Vision nachzugehen.

Die Mission, die ich dabei verfolge, ist, Menschen dazu zu befähigen, Lernräume für Potenzialentfaltung zu gestalten.

Dies kann sich in den unterschiedlichsten Projekten wiederfinden. Konkret habe ich bereits Erfahrungen in den folgenden Bereichen:

  • Transformationsprozesse gestalten und begleiten
  • Beratung von Führungskräften in Hinblick auf Organisationsentwicklung
  • Referentin für Fort- und Weiterbildung mit Themen rund ums Bildungssystemdesign
  • E-Learning Development und Instructional Design
  • Personalentwicklung und Unternehmensberatung
  • Lernraumgestaltung
  • Konzeptionierung und Visionierung

Meine Fähigkeiten kann ich vielfältig einsetzen, denn ein Bildungsprozess bleibt ein Bildungsprozess, egal in welchem Kontext – der Unterschied liegt dann in den Details, aber die grundlegenden Prinzipien bleiben dieselben.

Du möchtest mich für dein Projekt zur Unterstützung? Dann kontaktiere mich gerne jederzeit.

Mehr zu mir und meinen bisherigen Projekten

Ich lade dich ein, meine Webseite zu erkunden, wenn du mehr zu mir und meinen bisherigen Projekten erfahren möchtest.

Außerdem freue ich mich jederzeit über eine Einladung zum Austausch oder zur Vernetzung auf LinkedIn.

Bis dahin, Moin moin!